Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK

Wellnessbereich "Pinus Mugo"

saunieren und auftannen

Unsere kleine aber feine Saunalandschaft "Pinus Mugo" steht Ihnen täglich von 15.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Nach reichlich Bewegung an der frischen Luft ist eine Sitzung im Brotbad genau das Richtige: bei 40 Grad zurücklehnen, loslassen und "auftannen" den Duft nach Sauerteigbrot einatmend. Im Brechlbad, eine urige Methode bei 60 Grad auf sanfte Art zu schwitzen, sind lauter Tannenzweige ausgelegt die ihre natürlichen Aromen und Wirkstoffe ausschütten. Im Zirbenstüberl werden bei 90 Grad die Inhaltsstoffe des Urbaumes Zirbelkiefer immer wieder durch die Wärme und Feuchtigkeit herausgeholt, keine künstlichen Aromen verblenden das Wohlgefühl. Zur Nachruhe legen Sie sich auf einen Liegestuhl mit kuscheligen Decken im Freien und atmen Sie tief die frische Luft ein, auf 1500 m über dem Mittelmeer, besonders Sauerstoffreich und bekannt für die Bildung der Roten Blutkörperchen. Das "Naturkino" trägt zu Ihrem Wohlgefühl und Ihrer Freiheit bei. Unser Ruheraum "Ort der Stille" nimmt Sie auf und schenkt Ihnen Geborgenheit. Legen Sie sich auf ein weiches, warmes Wasserbett oder legen Sie sich in ein originelles Heubett **** licht - luftig - g'sund **** kommen Sie bei uns zur Ruhe.

Brotbad 40°

einzigartig in Südtirol und Italien
Im Mittelalter wie auch heute stehen Menschen vor einer Bäckerei und geraten ins Träumen. Der wunderbare Duft von frischem Brot bringt die Phantasie auf Touren. Die Enzyme (griechisch „zyme“ – Sauerteig) spielen in der modernen medizinischen Erforschung der sogenannten Botenstoffe eine interessante Rolle. Als Botenstoff bezeichnet man verschiedene Stoffe, die im menschlichen und tierischen Körper der Übertragung von Signalen dienen. Im Gehirn sind das die Neurotransmitter, im ganzen Körper die Hormone. Eine Zwischenstellung nehmen verschiedene Neuropeptide ein. Es gibt verschiedene Hirnsubstanzen (Botenstoffe) z. B. Endorphine, Dopamin, Serotonin usw.
Auch ein geordneter Stoffwechsel beim Menschen ist ohne Enzyme nicht möglich. Bereits im Mittelalter setzte man in manchen Regionen Behandlungen im Brotbad erfolgreich ein. Damals war es eine Kombination von intensiver Überwärmung einerseits und dem schon bekannten enzymatischen Geschehen andererseits. Im Backofen wurde das Brot ganz normal gebacken. Nachdem das Brot „ausgeschossen“ (entnommen) war, nutzte man die Restwärme vom Backofen für das Brotbad. Wie das historische Bild zeigt, erwartete man damals eine Verbesserung rheumatischer Zustände und das Ausströmen von Sünden und bösen Gedanken des Patienten durch den Kamin.
Das moderne Brotbad ist ein Raum mit gesunder, trockener Wärme. Die Raumluft ist mit Sauerteigenzymen aus dem Backofen angereichert. Das Tann Brotbad ist einzigartig in Südtirol und Italien. Im Ofen unseres Brotbades wird jeden Tag das gesunde Sauerteig Brot gebacken; es hinterlässt einen intensiven, angenehmen Duft. Das Sauerteigbrot ist außerdem eine Spezialität unserer Küche. Es empfiehlt sich vor der kräftig überwärmenden Zirbenstubn Sauna das milde, einstimmende Brotbad aufzusuchen.

Brechelbad 60°

Eine alte bäuerliche Tradition lebt wieder auf: Das Tann Brechelbad ist ein Dunstbad mit gesunder, milder und feuchter Wärme. Am Abend vor dem sonntäglichen Kirchgang oder einem Feiertag wurde das Brechel- oder Haarbad als Dampfbad von den Bauersleuten, Knechten und Mägden, streng nach Geschlechtern getrennt, zur Reinigung von Leib und Seele genutzt.
Aus dem Wald wurden frische Tannenzeige geholt und rund um den alten Herd auf dem Töpfe mit Wasser aufgestellt wurden , hingelegt. Aus dieser alten, bäuerlichen Schwitzkultur wurde eine moderne Wohlfühl-Anwendung entwickelt. Der in Altholz holzgetäfelte Raum ist dem Original einer "Brechelhütte" nachempfunden. Im Zentrum steht der Brechelbad-Ofen, dessen kupferne Krone mit duftenden Tannenzapfen und Koniferenzweigen befüllt ist, auf dem Boden sind Tannenzweige ausgelegt. Die Dampfschübe steigen auf und die würzigen Aromen des Waldes werden frei. Der Dampf gelangt über die Seitenwände nach unten, um sanft über den Rücken der Gäste zu streichen.

Zirbenstüberl 90°

Treten Sie ein in unser Tann „Zirbenstüberl" und genießen Sie einen Saunagang, bei 90 Grad oder mehr, der rundum für Ihre Gesundheit und Wohlbefinden sorgt. Durch die antibakterielle Wirkung und hohem Gehalt an Holzinhaltsstoffen wie Harze und ätherische Öle weist das Zirbenholz einen angenehmen Geruch auf und entfaltet einen besonderen Wohlfühlcharakter. Beim Aufheizen, bzw. Aufguss der Sauna entfaltet sich der Duft des Holzes intensiv.
*
*
*